Kommunion und Konfirmation – Ein unvergesslicher Tag:

Auch wenn der Winter lang und grau war, letztlich kommt doch der Frühling mit all seinen schönen Tagen und wunderbaren Festen. Ein wichtiges Ereignis im Jahr für viele Familien ist zum einen die Kommunion in der katholischen Kirche als auch die Konfirmation in der evangelischen Kirche.  Was aber ist der Unterschied zwischen diesen Festen und was bedeuten Sie?

Was ist die Kommunion und wie wird sie gefeiert?

Bei der Kommunion handelt es sich um eines der Sakramente in der katholischen Kirche. Hierbei dürfen jungen getaufte Kinder zum ersten Mal das heilige Abendmahl beim Gottesdienst empfangen. Die Empfänger des heiligen Abendmahls, das unter anderem gemeinhin aus einer Oblate als Symbol für den Leib Gottes besteht, findet dabei innerhalb der Feier der Erstkommunion am weißen Sonntag statt. Dieser weiße Sonntag ist der erste Sonntag nach Ostern.

Bei der Kommunion tragen die etwa 9-jährigen Kinder schicke Kleidung und wiederholen ihre Taufsprüche – mit diesen Ritualen werden sie letztlich zum katholischen Glauben hingeführt. Damit die Grundbegriffe der katholischen Kirche, Leben und Wirken von Jesus Christus und die Regeln des Glaubens bis zur Kommunion gefestigt werden gibt es vor dem weißen Sonntag in den meisten Gemeinden Kommunionsunterricht.

Nach dem festlichen Akt in der Kirche, feiern die Familien je nach eigenen Vorstellungen das kirchliche Fest mit Freunden und Verwandten. Für die Kommunionsfeier eignet es sich besonders eine individuelle Fototorte anzubieten – auf der auch der Sprössling zu sehen sein kann, der die Kommunion empfangen hat.

Neben der Entscheidung für den Bodenteig und den Geschmack der Füllung können Sie auch aus verschiedenen attraktiven christlichen Motiven auswählen. Die Symbole werden für den wichtigen Tag stehen.

Ob Heiliges Buch, Fischsymbol oder Kreuz – kombinieren Sie ihr Wunschmotiv mit dem Bild ihres Kindes! Im Anschluss wählen Sie ein passendes Tortenband für die perfekt individualisierte Fototorte zur Kommunion.


Übrigens:
Wenn Sie selbst backen wollen, bieten wir Ihnen auch individuelle Tortenaufleger an, welche Sie auf ihre eigene Backkreation aufbringen können.

Fototorten sind zur Konfirmation und Kommunion eine gute Idee!
Fototorten sind zur Konfirmation und Kommunion eine gute Idee!

Was ist die Konfirmation und wie wird sie gefeiert?

Bei der Konfirmation handelt es sich um ein evangelisches Kirchenfest. Hierbei dürfen die getauften 14-15-jährigen das erste Mal beim Abendmahl teilnehmen. Das heißt Sie werden die Hostie vom Pfarrer erhalten. Die Konfirmanden empfangen damit ein Sakrament und werden in die erwachsene Gemeinschaft aufgenommen.

Mit dem Wiederholen des eigenen Taufspruchs wird zudem der eigene Glaube bekräftigt. Auch die Bezeichnung der Feier „Konfirmation“ weißt darauf hin. Sie stammt von dem lateinischen „confirmatio“ was Bekräftigung heißt.

Menschen des evangelischen Glaubens erleben die Konfirmation zeitgleich zur Jugendweihe in eher weltlich geprägten Familien.

Diesen wichtigen einzigartigen Tag verbringen die Jugendlichen im Anschluss an den besonderen Gottesdienst zumeist auf Familienfeiern mit Freunden und Verwandten. Ideal für diese Feier sind dabei unsere Fototorten für Konfirmationen. Der junge Erwachsene kann dabei gern mit Ihnen gemeinsam das passende Design, Schriftart und Kuchenvariante aussuchen. Warum nicht dem Konfirmanden die Wahl der Füllung und Außenansicht überlassen? Mit dem Erwachsenwerden kommen schließlich noch einige neue Entscheidungen auf sie oder ihn zu.


Unser Extratipp:
Für die jungen mitfeiernde Gäste bieten wir auch Schokolinsen mit Konfirmations- oder Kommunionsmotiven an. Auch individuelle Motivkekse kommen gut bei den Kleinen an. Ideal für den Kindertisch oder auf dem Buffett neben der individuellen Fototorte.
 


Bild: Bibel mit Kreuz und Maiglöckchen: // ©teressa – stock.adobe.com

Den ersten Kommentar schreiben.

Antworten

*